STUDIO 7 | Theaterwerkstatt für aktive Kultur e.V.

STUDIO 7 | Theaterwerkstatt für aktive Kultur e.V.

STUDIO 7 wurde 1992 von Christoph Falke an der Universität zu Köln gegründet. Als Ensembletheater arbeitete die Gruppe an der Entwicklung und Erforschung von Schauspieltechniken und einer eigenen Theatersprache, die STUDIO 7 durch Performances und pädagogische Arbeit vermittelte. Die Aufführung „Durst“ von 1997 wurde zu Theaterfestivals in Israel und Peru eingeladen. Das Ensemble hat Flamboyant, eine Reihe von Theaterpublikationen, herausgegeben und zum ersten Mal eine deutsche Übersetzung von The Paper Canoe von Eugenio Barba veröffentlicht.

Seit 2007 arbeitet STUDIO 7 in Schwerte und hat über 50 Projekte in kommunalem Rahmen realisiert. 2014 wurde der Trägerverein Theaterwerkstatt für aktive Kultur e. V. gegründet. Er wird von einem Netzwerk von Bürgern unterstützt, die die Idee des Theaters als aktiver Kultur teilen. Seit 2015 ist das Ensemble Teil des großen EU-Projektes Caravan Next - Feed the future: Art moving cities. Caravan Next ist ein EU-gefördertes, langfristiges und gemeinnütziges Projekt, in dem Theater aus 13 europäischen Ländern zusammenarbeiten.

Die Projekte von STUDIO 7 werden in Schwerte von Christoph Falke, Ana Patricia Marioli und Simon von Oppeln-Bronikowski erdacht, organisiert und durchgeführt.